Springe zum Inhalt

Am Freitag hat der Judo-Club Bad Oeynhausen ein Vereinsinternes Weihnachtsturnier um das Jahr gemeinsam abschließen zu können, ausgerichtet. Insgesamt haben 20 Judokas aus unterschiedlichen Alters- und Gewichtsklassen teilgenommen. Das Turnier wurde mit einem doppelten KO-System ausgerichtet somit war abgesichert, dass jeder Judoka mindestens 2 Kämpfe beschreiten konnte. Trotz teilweiser Unterschiede im Alter, Gewicht und in der Erfahrung haben die Judokas sich nicht unterkriegen lassen und alles gegeben und ihr Können unter Beweis gestellt. Die Eltern und Bekannten der Teilnehmer waren begeistert davon was ihre Kinder und die anderen Teilnehmer von dem Gelernten gezeigt und auch im Kampf eingesetzt haben. Alle haben mit viel Spaß und Erfolg an dem Abend teilgenommen. Alle Teilnehmer, Trainer Norbert Scheile und Trainerin Daniela Scheer haben am Ende des Abends eine Teilnehmerurkunde sowie ein kleines Säckchen um sich auf die Weihnachtszeit zu freuen, erhalten.

Beim Judo wurde am Sonntag, den 18.09.2022 in Bad Oeynhausen die zweite Kreisliga für dieses Jahr durchgeführt. Die Kreisliga wurde von dem Judo-Club Bad Oeynhausen in Kooperation mit dem TV Löhne-Bahnhof organisiert und ausgerichtet. Nach einer zweijährigen Coronabedingten Pause ist diese Kreisliga, die erste, die seit zwei Jahren in Bad Oeynhausen ausgerichtet wurde. Umso stolzer sind die Ausrichter mit einem neuen Teilnehmerrekord von 150 Teilnehmer und Teilnehmerinnen in Bad Oeynhausen zu starten. Neben der eigentlichen Kreiseinzelmeisterschaft gab es für die Einsteiger ein Anfänger-Randori, hier bei konnten die Judokas erste Erfahrungen im Wettkampf sammeln. Für jeden Teilnehmer standen ca. drei bis vier Kämpfe in der eigenen Gewichts- und Altersklasse an. Für die meisten Teilnehmer*innen war es die erste Teilnahme an einem Turnier.

Trainer und Betreuer Marcel Miebach, Norbert Scheile und Daniela Scheer waren mit ihren Kämpfern sehr zufrieden. Für den Judo-Club Bad Oeynhausen haben gekämpft Erik Gäbe, Dominik Hesterberg, Tayler Entorf, Floris Wilmsmeier, Maxim Darscht, Mats Liermann, Joscha Mattern, Lennard Reitmeier, Theodor Lakowitz, Lara Lakowitz, Magnus Krietemeyer, Julian Waldhauser, Felix Miebach, Timo Scheer und Semana Göske.

Es hat allen wieder Spaß gemacht und Vorstand des Judo-Club Bad Oeynhausen sieht das Turnier, mit dem neuen Teilnehmerrekord, als sehr gelungen an und möchte sich nochmal bei allen Helfer*innen bedanken.

Diese Seite verwendet die Standard Wordpress-Cookies, die zur technischen Funktionalität notwendig sind.

Datenschutzerklärung